Haus- & kinderärztl.
Gemeinschaftspraxis

Hausärztliche und kinderärztliche
Gemeinschaftspraxis

Dr. med. Arne Meinshausen · Kersten Voigt · Dr. med. Philip Lötscher
Dr. med. Michael Mönks · Dr. med. Maren Meinshausen · Ursina Lötscher
Caroline Jarosch · Dr. med. Sabine Peters · Dr. med. Sigrid Jungbluth

Logo - RATHAUS DER MEDIZIN

Corona-Impfungen

Auffrischimpfungen gegen die aktuellen Omikronvarianten sind ab sofort möglich. Wir impfen mit dem neuen Biontech-Impfstoff, der gegen die Omikron BA.5 Variante angepasst wurde. Gemäß der Zulassung durch die europäische Kommission EMA ist eine Auffrischimpfung nach Abstimmung zwischen Arzt und Patient für jeden Erwachsenen und Jugendliche ab 12 Jahren möglich. Auch für Kinder von 5 bis 11 Jahren ist ab sofort ein an die BA.5-Variante angepasster Auffrischimpfstoff zugelassen. Kleinkinder von 1 bis 4 Jahren können bei Vorliegen einer besonderen Indikation ebenfalls geimpft werden.

Nach der Impfkommission STIKO besteht eine Impfempfehlung für alle über 60-Jährigen und alle Personen jeden Alters mit gesundheitlichen Risiken wie Diabetes, Hypertonie, Asthma, COPD, Übergewicht, Immunschwäche u.a.

Die STIKO gibt nur eine Empfehlung. Da alle Auffrischimpfungen ab 12 Jahren zugelassen sind und vom Staat finanziert werden, kann jede Person ab 12 Jahren eine zweite Auffrischimpfung erhalten. Die bisherigen Biontech-Impfungen sollten gut vertragen worden sein. Der Abstand zur letzten Corona-Impfung oder zu einer Corona-Infektion sollte mindestens 4 bis 6 Monate betragen.

Die Auffrischimpfung schützt zwar nicht sicher vor einer Corona-Infektion, kann aber den Verlauf abmildern und die Gefahr einer Post-Covid-Erkrankung reduzieren.

Was spricht für eine weitere Auffrischimpfung?

Die bisherigen Impfstoffe konnten selbst bei 4-fach Geimpften eine Corona-Infektion mit der Omikronvariante nicht verhindern. Aus diesem Grund wurden Impfstoffe entwickelt, die gegen diese sehr virulente Variante angepasst sind. Seit ungefähr einem Jahr hat sich in Europa Omikron gegen alle anderen Coronaviren durchgesetzt. Zu Anfang war es die sogenannte Omikron BA.1 Variante. Seit mehreren Monaten ist es die BA.5 Variante, die in Deutschland für fast alle Corona-Infektionen verantwortlich ist. Zusätzlich breiten sich jetzt auch in Deutschland sehr virulente Mutanten der BA.5-Variante aus, z.B. Omikronvariante Q1.1. Daher empfehlen wir jetzt eine Auffrischimpfung mit dem an Omikron BA.5 angepassten Impfstoff.

Aufgrund ausreichender Impfstoffmengen können wir jedem innerhalb einer Woche einen Impftermin anbieten. Es wird nur noch der Biontech-Impfstoff verwendet.

Kinderimpfungen

Gemäß der europaweiten Zulassung und im Einklang mit der STIKO können wir auch Kinder zwischen 5 und 11 Jahren gegen das Coronavirus impfen. Auch für diese Gruppe ist jetzt ein angepasster Auffrischimpfstoff (BA.5-Variante) zugelassen. Impftermine sind kurzfristig in der Praxis erhältlich oder direkt über unsere TerMed-Terminliste buchbar. Beachten Sie bitte, dass zur Impfung eine Einverständniserklärung möglichst beider Elternteile mitgebracht werden muss.

Impftermine

Generell erhalten Sie Impftermine über unser TerMed-System für Personen ab 12 Jahre über Biontech/Omikron-Impfung und für Kinder von 5 bis 11 Jahre über Biontech-Kinderimpfung. Gerne können Sie Impftermine auch persönlich an unserer Rezeption vereinbaren oder eine Impfanfrage über Mitteilungen an die Praxis stellen. Bitte vergessen Sie hierbei nicht Ihre Handynummer und Adresse anzugeben. Impftermine für Kinder von 1-4 Jahren erhalten Sie nur über unsere Kinderarztpraxis.

Zur Vorbereitung auf die Impfung lesen Sie sich bitte die offiziellen Aufklärungs- und Anamnesebögen durch. Nur bei Fragen oder Auffälligkeiten bringen Sie Diese zum Impftermin mit.

Generell sollten Sie zum Impftermin Ihren Impfausweis und Ihre Versichertenkarte mitbringen, Privatpatienten bitte mit Personalausweis.

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren benötigen zur Impfung eine Einverständniserklärung möglichst beider Erziehungsberechtigten. Bitte bringen Sie Diese in schriftlicher Form zum Impftermin mit.

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche und gut verträgliche Impfung!

 

Hausärztliche Gemeinschaftspraxis
im Rathaus der Medizin
Wittener Str. 4, 58456 Witten-Herbede

Hausarztrezeption
Tel.: 02302 - 973 600 / Fax: 02302 - 973 6020

Kinderarztrezeption
Tel. 02302 - 973 6015

Sprechzeiten - Hausärztliche Praxis
(durchgehend)

Mo, Di, Do7 - 19 Uhr
Mi7 - 13 Uhr
Fr7 - 17:30 Uhr
Sa8 - 9:30 Uhr (Notfallsprechstunde)

Telefonerreichbarkeit

Mo, Di, Do, Fr7 - 12 Uhr & 15 - 17 Uhr
Mi7 - 12 Uhr
Sakeine Telefonerreichbarkeit

Sprechzeiten - Kinderärztliche Praxis

Mo8 - 16 Uhr
Di & Do8 - 13 Uhr & 15 - 18 Uhr
Mi & Fr8 - 13 Uhr

Service
Lageplan: Erdgeschoss / Obergeschoss

Anfahrt
Routenplanung (Google)
Öffentliche Verkehrsmittel (VRR)