Haus- & kinderärztl.
Gemeinschaftspraxis

Hausärztliche und kinderärztliche
Gemeinschaftspraxis

Dr. med. Arne Meinshausen · Kersten Voigt · Dr. med. Philip Lötscher
Dr. med. Michael Mönks · Dr. med. Maren Meinshausen · Ursina Lötscher
Caroline Jarosch · Dr. med. Sabine Peters · Dr. med. Sigrid Jungbluth

Logo - RATHAUS DER MEDIZIN

Corona Abstriche

Corona Schnellteste

Corona-Schnellteste werden in unserer Praxis nur noch im Rahmen der Infektsprechstunde zur Erkennung und Beendigung einer Coronainfektion angewendet. Aus zeitlichen Gründen können wir keine Abstriche vor der Arbeitsaufnahme oder zum Besuch von Einrichtungen, Veranstaltungen oder Geschäften durchführen. Hierzu bitten wir die offiziellen Schnelltestzentren aufzusuchen.

Zur Infektdiagnostik verwenden wir den hochsensitiven Schnelltest Lifecosm Covid-19 (sensitivster Test in der Vergleichsliste des Paul-Ehrlich-Instituts).

Neuerdings verwenden wir in unserer Praxis auch PCR-Schnellteste (PoC-NAT-Nukleinsäureteste). Der Vorteil der PCR-Teste gegenüber den normalen Schnelltesten ist die Möglichkeit, ein Genesenenzertifikat zu erhalten. Zudem ist ein PCR-Test genauer und empfindlicher. Das Ergebnis des PCR-Testes ist nach 30 min. erhältlich.

Wann wird ein Corona-Abstrich durchgeführt?

Corona-Abstriche werden zur Zeit bei allen Personen mit Zeichen einer oberen Atemwegserkrankung durchgeführt (Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Fieber, Mattigkeit, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, ungewöhnlicher Nachtschweiß, Geruchsstörungen).

Enge Kontaktpersonen zu Coronaerkrankten sollen abgestrichen werden, wenn sie Krankheitssymptome in zeitlichem Zusammenhang mit der Covidinfektion aufweisen (meist 1-4 Tage). Eine direkte Quarantäneauflage besteht für Kontaktpersonen nicht mehr. Sie sollen aber ihre Kontakte für 5 Tage reduzieren und jeden Tag einen Schnelltest durchführen.

Eine dokumentierte Risikobegegnung auf der Corona-Warn-App darf nur noch bei Auftreten von Krankheitssymptomen mittels kostenfreiem Covid-Abstrich abgeklärt werden.

Anmeldung zum Schnelltest/PCR-Test

Patienten mit Krankheitssymptomen, symptomatische Kontaktpersonen, aber auch Patienten, die zur Beendigung ihrer Quarantäneauflage einen Schnelltest oder PCR-Test benötigen, können sich telefonisch oder mittels Kurzterminbestellung in der Praxis voranmelden und werden dann separiert in unseren Infekträumen behandelt und/oder mittels Schnelltest/PCR-Test abgestrichen.

Die Infektsprechstunde ist jeden Vormittag von 8.00 bis 12.00 Uhr. Bitte direkt durch den unteren Praxiseingang zur Untergeschoss-Rezeption durchgehen! Gehen Sie bitte nicht zur Hauptrezeption im Obergeschoss.

Bitte beachten:

Jeder Abstrich ist immer nur eine Momentaufnahme! Es gibt keine Garantie, dass nicht doch noch einige Tage später eine Infektion nachgewiesen wird.

Jeder positive Schnelltest und jeder positive PCR-Abstrich bei Infektverdacht führt zur sofortigen Quarantäne!

Was passiert, wenn mein Covid-Abstrich positiv ist?

Jeder positive Schnelltest und jeder positive PCR-Test wird über unsere Praxis an das Gesundheitsamt gemeldet.

Für den EN-Kreis gilt ab sofort, dass sich positiv Getestete selbstständig über ein Online-Formular beim Kreis melden sollen (enkreis.de; FAQ Corona; Formulare Corona). Das Gesundheitsamt meldet sich nur noch in Ausnahmefällen bei Ihnen (!)

Weiterhin sind Sie bei einem positiven Corona-Nachweis verpflichtet, alle Kontaktpersonen, die Ihnen 2 Tage vor Beginn Ihrer Krankheitsymptome begegnet sind, unverzüglich selbstständig zu informieren. Das erfolgt nicht mehr über das Gesundheitsamt (!).

Ein positiver Covid-Test führt zwingend zu einer Quarantäne in häuslicher Isolierung (!). Die normale Quarantänezeit beträgt 10 Tage ab Beginn der typischen Krankheitssymptome/bzw. ab Testdatum. Ein vorzeitiges Beenden der Quarantänezeit ist frühestens nach 5 Tagen mittels Schnelltest möglich (NRW). Beschäftigte in der Pflege müssen vor dem Freitesten 2 Tage symptomfrei sein.

Quarantäne und Lohnerstattung

Jeder positive Coronatest (Schnellabstrich und PCR) führt zur Quarantäne in häuslicher Isolierung. Dies gilt auch ohne Aufforderung durch das Gesundheitsamt.

Quarantänebescheinigungen

Durch die Überlastung der Gesundheitsämter stellen Diese kaum noch Quarantänebescheinigungen aus. Wichtig ist das schriftliche Schnelltestergebnis oder das schriftliche PCR-Ergebnis. Mit diesen Nachweisen kann gegenüber dem Arbeitgeber die Quarantänenotwendigkeit belegt werden. Der Arbeitgeber erhält auf Antrag die Lohnfortzahlung erstattet (gilt auch für geringfügig Beschäftigte).

Wichtig ist, dass ein Coronainfizierter mit Krankheitssymptomen vom behandelnden Arzt krank geschrieben wird und somit keine staatliche Lohnerstattung für Quarantänezeiten benötigt.

 

Hausärztliche Gemeinschaftspraxis
im Rathaus der Medizin
Wittener Str. 4, 58456 Witten-Herbede

Hausarztrezeption
Tel.: 02302 - 973 600 / Fax: 02302 - 973 6020

Kinderarztrezeption
Tel. 02302 - 973 6015

Sprechzeiten - Hausärztliche Praxis
(durchgehend)

Mo, Di, Do7 - 19 Uhr
Mi7 - 13 Uhr
Fr7 - 17:30 Uhr
Sa8 - 9:30 Uhr (Notfallsprechstunde)

Telefonerreichbarkeit

Mo, Di, Do7 - 13 Uhr & 15 - 18 Uhr
Mi7 - 13 Uhr
Fr7 - 13 Uhr & 15 - 17 Uhr
Sakeine Telefonerreichbarkeit

Sprechzeiten - Kinderärztliche Praxis

Mo8 - 16 Uhr
Di & Do8 - 13 Uhr & 15 - 18 Uhr
Mi & Fr8 - 13 Uhr

Service
Lageplan: Erdgeschoss / Obergeschoss

Anfahrt
Routenplanung (Google)
Öffentliche Verkehrsmittel (VRR)